Fledermaus gefunden?

Besonders im Sommer kommt es häufiger vor, dass Fledermäuse auf Terrassen, an Häuserwänden, auf Balkonen oder sogar im Inneren von Wohnung gefunden werden. Auch im Zuge von Bauarbeiten können unerwartet Fledermäuse in ihren Quartieren freigelegt werden, zum Beispiel beim Abdecken eines Daches.

Was in diesem Falle als erstes zu tun ist und wer weiterhelfen kann erfahren Sie hier:

  • Verletzte oder erschöpfte Tiere sollten aufgenommen und vorübergehend in einer gut verschlossenen aber mit Luftlöchern versehenen Kartonschachtel aufbewahrt werden. Ein Gummiband um die Schachtel hat sich als Schutz gegen „Ausbruch“ bewährt. Zum Aufnehmen der Tiere sind ausreichend dicke Handschuhe erforderlich, da Fledermäuse durch Bisse oder Kratzer Tollwut übertragen könnten. (Bei Kratzern oder Bissen waschen Sie diese gründlich mit Wasser und Seife aus und suchen Sie umgehend einen Arzt auf.)
  • Bieten Sie den Tieren Wasser auf einem flachen Unterteller oder Schraubdeckelverschluss an um Austrocknung zu verhindern. Bringen Sie zunächst mit einem Stift oder einer Pipette Wassertropfen an den Mund des Tieres.
  • Bewahren Sie die Schachtel mit den Fledermäusen an einem vor der Sonne und vor Haustieren geschützten Ort auf. Jungtiere müssen mit einer körperwarmen Wärmflasche als Unterlage warm gehalten werden.
  • Klären Sie die weitere Betreuung der Tiere – durch einen Experten oder durch Sie selbst – kurzfristig. Je eher dies geschieht, desto besser sind die Chancen, dass geschwächte oder verletzte Tiere überleben. Hier helfen die Unteren Landschaftsbehörden oder die Biologische Station als Mitglieder des Runden Tisches Fledertierschutz Bergisches Städtedreieck bei der Beratung und Vermittlung.

Bei Funden im Zuge von Bau-, Sanierungs- oder Abrissarbeiten ist aufgrund des besonderen Schutzes der Fledermäuse und ihrer Quartiere außerdem die entsprechende Untere Landschaftsbehörde zu verständigen und die Arbeiten sind bis zur gemeinsamen Klärung des weiteren Vorgehens zu unterbrechen.

Weitere Hinweise zum Thema Fundtiere finden Sie auch unter unseren Fledermauslinks.

Zwergfledermaus
Eine Zwergfledermaus wird mit einem Mehlwurm gefüttert
Breitflügelfledermaus
Junge Breitflügelfledermäuse an einer Hauswand