28.05.2014

Mitstreiter gesucht!

Hallöchen.

Ich heiße Leonie, bin 18 Jahre alt und mache seit einem Monat Bundesfreiwilligendienst in der Biologischen Station Mittlere Wupper. Ihr fragt euch sicher, was das ist, denn vermutlich habt ihr noch nie etwas vom „Bundesfreiwilligendienst“ gehört. Hatte ich vorher auch nicht, bis meine Mutter mir davon erzählt hat.

Jetzt mache ich das seit einem Monat und habe noch 5 Monate vor mir. Deshalb suche ich jemanden, der mir in dieser Zeit Gesellschaft leistet, denn zu zweit machen Arbeiten, wie Amphibien retten oder Pflegeeinsätze in der Natur, bestimmt noch mehr Spaß.

Wenn dich Umwelt- und Naturschutz nicht wirklich reizt, dann kannst du natürlich auch in anderen Einsatzstellen Bundesfreiwilligendienst leisten. Es ist ein deutschlandweites Angebot, das Menschen von jung bis alt nutzen können, wenn sie z.B. Zeit überbrücken oder sich einfach nur freiwillig engagieren wollen. Dazu stehen drei große Bereiche zur Verfügung. Einmal der soziale Bereich, in dem du beispielsweise in Kindergärten, Altenheimen oder Behindertenwerkstätten tätig bist. Im ökologischen Bereich ist vom Nationalpark Wattenmeer bis zum Tierheim alles dabei, und wer sich gerne im sportlichen oder kulturellen Bereich oder in der Integrationsarbeit betätigen möchte, kommt natürlich auch nicht zu kurz. Für den Bundesfreiwilligendienst braucht man weder besondere Vorkenntnisse noch einen bestimmten Schulabschluss. Was man allerdings mitbringen sollte, ist Interesse an neuen Aufgaben und der Wille sich auf Unbekanntes einzulassen. Es gibt auch ein kleines Taschengeld, was je nach Einsatzstelle und Bereich variiert.

Vielleicht fragt ihr euch, was ein Bufdi in einer Biologischen Station überhaupt macht. Nun, die drei großen Aufgabenbereiche einer Bio-Station sind Schutzgebietsbetreuung, Vertragsnaturschutz und natur- und umweltbezogene Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit. Und noch weitere selbstgewählte Aufgaben. Ich  habe zum Beispiel schon Amphibien gerettet und war bei Gewässerschauen dabei. Natürlich bin ich nicht den ganzen Tag draußen unterwegs, ich muss auch Büroarbeiten erledigen, aber auch die sind in Ordnung. Meine Kollegen sind alle echt lieb und hilfsbereit, was mir den Einstieg hier wirklich erleichtert hat.

Mir macht mein BFD bisher großen Spaß und ich kann mir nichts Besseres vorstellen, was ich hätte machen können, um mich in dem Wust aus unterschiedlichen Berufen zu orientieren. Ich bin mir durch meinen BFD schon ein wenig klarer über meine spätere Berufslaufbahn geworden. Es ist eine super Orientierungshilfe oder einfach nur eine schöne Möglichkeit etwas Gutes zu tun.

Wenn ich dein Interesse geweckt habe, schau doch einfach mal auf die Internetseite des Bundesfreiwilligendienstes: www.bundesfreiwilligendienst.de

Oder wenn du mir bei meiner Arbeit in der Biologischen Station Gesellschaft leisten willst, schreibe doch ein Mail an: info@bsmw.de

Probier’s aus!

Leonie Hanke

 

Aktuelles > Offene Stellen > Mitstreiter gesucht!