Sa, 11.02.2023 | 10:00 h
Aktiv in der Natur

Gehölzschnitt Külf (SG)

Einmal eine Kopfweide immer eine Kopfweide. Jahrhundertelang wurde der Schnitt der Weiden von Bauern und Korbflechtern ausgeführt, die das Holz als Brennholz oder zum Korbflechten benutzten und so die für den das Bergische Land charakteristischen Kopfweiden schufen. Heute können die Stecklinge für Neuanpflanzungen oder den Bau von Weidentipis genutzt werden. Wer also Lust hat gemeinsam mit dem RBN Kopfweiden fachkundig zurückzuschneiden ist herzlich willkommen.

Treffpunkt: bitte telefonisch erfragen

Verantwortlich: Stefan Jaster, 0212 3825724