Aktuelle Meldung:

04.12.2017, 10:52 h

Wer kennt sich aus in Remscheid „Unterwelt“?

Die Untere Naturschutzbehörde und die Biologische Station Mittlere Wupper forschen nach bisher unbekannten Winterquartieren von Fledermäusen. Sie suchen nach Stollen, Eiskellern und Bunkern in Remscheid und hoffen dabei auf die Hilfe der Bevölkerung.

Nicht die Abenteuerlust ist es, die die Naturschützer dazu bringt, sich für die unterirdischen Gemäuer Remscheids zu interessieren. Es ist der Wunsch, noch unbekannte Winterquartiere von Fledermäusen zu entdecken. Dort halten die Tiere Winterschlaf, um die kalte und insektenarme Zeit zu überdauern. „Wir kennen bisher nur wenige wichtige Winterquartiere von Fledermäusen in Remscheid und freuen uns über Meldungen interessierter Bürger“, sagt Ellen Neumann von der Unteren Naturschutzbehörde. Daher hofft sie auf die Unterstützung durch Remscheider Bürger und bittet diejenigen, denen Stollen, unterirdische Bunker oder alte Eiskeller bekannt sind, sich bei der Unteren Naturschutzbehörde oder bei der Biologischen Station Mittlere Wupper zu melden.

„Wir nehmen die Rückmeldungen der Bevölkerung entgegen und haben vor, geeignete Stollen oder Bunker ab Januar 2018 mit dem Einverständnis der Eigentümer auf Fledermäuse zu prüfen“, so Johanna Dahlmann von der Biologischen Station. Neue Fledermausquartiere werden in einer Datenbank erfasst und könnten zukünftig auch für die Tiere optimiert werden, zum Beispiel durch den Einbau zusätzlicher Versteckmöglichkeiten an den Wänden.

Winterquartiere sind ein wesentlicher Bestandteil des Fledermauslebens. Ihr Erhalt hat eine besondere Bedeutung für den Artenschutz, da alle Fledermausarten streng geschützt und teilweise vom Aussterben bedroht sind. Von den neun in Remscheid nachgewiesenen Fledermausarten gelten fünf auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten als gefährdet oder sogar stark gefährdet. Darunter auch das Große Mausohr oder die Kleine Bartfledermaus, die die Untere Naturschutzbehörde und die Biologische Station in den Winterquartieren zu finden hoffen.

Stollen, Bunker oder Eiskeller bekannt?

Bitte melden Sie sich bei der Biologischen Station Mittlere Wupper oder der Unteren Naturschutzbehörde! Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

 

Wasserfledermaus

Wasserfledermaus, Foto: R. Skiba

Aktuelles > Wer kennt sich aus in Remscheid „Unterwelt“?