bergisch pur – Regionalvermarktung im Bergischen Land

Die Biologische Station Mittlere Wupper unterstützt gemeinsam mit den Biologischen Stationen Haus Bürgel (Kreis Mettmann & Düsseldorf) und Oberberg (Oberbergischer Kreis) die Vermarktung von Regionalprodukten im Bergischen Land.

Die Mischung macht´s

Die Regionalmarke bergisch pur verbindet Regionalprodukte mit Richtlinien zur Produkterzeugung und -verarbeitung, die dem Verbraucher ebenso zu gute kommen, wie den Nutztieren und der bergischen Kulturlandschaft. Die Richtlinien gewährleisten qualitativ hochwertige Lebensmittel und das Wohlergehen der Nutztiere durch tiergerechte Haltung und Fütterung. Zusätzlich erhalten die Erzeuger von bergisch pur-Produkten durch die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen die bergische Kulturlandschaft mit ihren kleinräumig wechselnden Elementen aus Streuobstwiesen, Hecken, mageren Weiden, Teichen und Bächen. Dieser Strukturreichtum bietet vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

Welche Aufgaben übernehmen die Biologischen Stationen?

Die Biologischen Stationen unterstützen bergisch pur indem sie Richtlinien für neue bergisch pur-Produkte erarbeiten bzw. alte Richtlinien überarbeiten und Kontrollen der Erzeugerbetriebe begleiten. Zusätzlich beraten sie interessierte Erzeuger, Händler und Gastronomen und betreuen die derzeit circa 50 Mitglieder von bergisch pur. Zur Information der Verbraucher verfassen die Biologischen Stationen Pressemitteilungen, erstellen Infomaterial und organisieren Infostände auf verschiedenen Veranstaltungen.

Weitere Informationen:

 

Ein bergisch pur-Info- und Verkaufsstand der Biologischen Station

Ein bergisch pur-Info- und Verkaufsstand der Biologischen Station

Projekte > bergisch pur – Regionalvermarktung im Bergischen Land